Nach Ferien vor verschlossener Türe

Niemals hätte ich gedacht, dass ich einmal die Dienste von einem Schlüsseldienst in Anspruch nehmen muss. Doch nach unseren Ferien in Portugal war ich mehr als nur ein bisschen dankbar, dass mir ein Fachmann aus der Patsche helfen konnte. Es waren überschwängliche Urlaubstage im Westen Europas und wir haben uns regelrecht verliebt in dieses Land, welches so südlich scheint, von der Mentalität her aber Machoismus gänzlich vermissen lässt. Die Portugiesen sind ein wahrlich freundliches und auch bescheidenes Volk und wir waren sehr erstaunt, als wir das Viertelfinale der EM 2016 in einem Public Viewing in Lissabon geschaut haben, dass die Zuschauer fast noch zurückhaltender als die Schweizer agierten. Nachdem sich die Portugiesen für das Halbfinale qualifiziert hatten, war die Stimmung zwar gut und ausgelassen, von einem kollektiven Freudentaumel aber weit entfernt. Und genau nach diesem Match muss es passiert sein, irgendwo im Gedränge der Menschenmassen habe ich wohl meinen Schlüsselbund, welchen ich jahrelang mit mir herumgetragen habe, verloren. Das hab ich aber wohlgemerkt erst viel später realisiert.

Unschönes Gefühl: Vor verschlosener Türe stehen

Unschönes Gefühl: Vor verschlosener Türe stehen

Als wir Tage später mit der Swiss von Lissabon nach Zürich geflogen sind, dann mit dem Tram bis zu unserer Wohnung gefahren, wollte ich wie immer meinen Lanyard zücken und die Türe aufschliessen. Dabei fiel es mir wie Schuppen von den Augen, dass ich meinen Schlüsselbund schon längere Zeit nicht mehr gesehen hatte. Nach einer kurzen Suche wurde mir klar, dass uns jetzt nur ein guter Schlüsselservice helfen konnte. Ich zückte mein Smartphone und googelte Schlüsseldienst Zürich und schon hatte ich einen Anbieter gefunden, welcher vertrauenswürdig erschien. Ich rief an, schilderte mein Problem und schon nach kurzer Zeit stand ein Mitarbeiter des Schlüsselservice vor meiner Tür. Erstaunlich oder sogar erschreckend wie schnell er unser doch massiv wirkendes Schloss mit seinem Werkzeug öffnen konnte. Klar, ein Dieb könnte das in dem Fall genauso schnell öffnen. Aber natürlich waren wir nach dieser langen Flugreise unendlich glücklich, endlich in den eigenen vier Wänden angekommen zu sein. Während wir uns erfrischten, machte sich der Schlüssel-Spezialist ans Auswechseln des Zylinderschlosses, denn dieser muss nach dem Aufbohren komplett ersetzt werden. Es war ein wahrlich nervenaufreibendes Erlebnis, welches dank dem grossartigen Service von Fachleuten doch noch ein gutes Ende nahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *